Wer wir sind - was uns wichtig ist

Wir sind Quereinsteiger die versuchen den elterlichen Hof als das weiterzuführen was er schon immer war, nämlich als bäuerlichen Familienbetrieb. Neben Acker- und Weinbau halten wir eine kleine Anzahl an Schweinen, die wir seit November 2013 direkt vermarkten.

 

Wir halten unsere Schweine auf Stroh und füttern eigenes Getreide (Gerste, Hafer, Erbsen), Heu, Kartoffeln und momentan noch eine geringe Menge Soja. Sie haben aufgrund des langsameren Wachstums ein deutlich längeres Leben als ihre Artgenossen in konventioneller Haltung, was sich auch positiv in Bezug auf die Garverluste auswirkt.

Für uns steht das Wohlbefinden der Tiere an oberster Stelle, weshalb wir auch auf eigene Schlachtung ohne stressbehafteten Transport setzen.

 

Wir stellen unsere Wurst nach Hausmacher Art her und verwenden kein Nitrit, Phosphat oder sonstige Zusatzstoffe.

 

Zudem haben die Tiere in unserem neuen Außenklima-Stall außerhalb des Orts reichlich Licht, Luft und Auslauf.

Die Familie - tragende Kraft

 

 

 

 

 

 

Frank, Christina und Gert Mundorff

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Rentner Irmgard und Peter Mundorff